Hofordnung Reitschule Göddecke

Der Aufenthalt auf unserer Reitanlage und das Reiten geschieht grundsätzlich auf eigene Gefahr.

Hofordnung Reitschule Göddecke

Stand: Mai 2014

Parken im Innenhof ist nicht gestattet. Bitte parkt draußen vor den Weiden oder am Straßenrand.Hunde sind grundsätzlich IMMER an der Leine zu führen!!!! Hundehaufen müssen umgehend beseitigt werden.

Es besteht keine freie Reitlehrerwahl. Externe Reitlehrer dürfen auf der Anlage nur nach Rücksprache und gegen Gebühr Unterricht erteilen und den Betrieb der Reitschule nicht behindern.

Lehrgänge mit externen Trainern sind möglich nach Rücksprache.

Bei der Nutzung des Reitplatzes und der Halle wird um Rücksichtnahme auf den Reitunterricht gebeten. Außerhalb der im Hallenplan hervorgehobenen Gruppenstunden darf jederzeit neben dem Reitunterricht frei geritten werden. In der Halle darf während der Longenstunden nicht longiert werden.

Longieren ist in der Halle gestattet, bei mehr als zwei Reitern in der Halle nur mit Zustimmung der anwesenden Reiter. Auf dem Außenplatz darf nur dann longiert werden, wenn sich der Longierende mit dem Pferd stetig über den Platz bewegt, so dass keine Rinnen und festgetretene Stellen entstehen. Andernfalls wird das Longieren auf dem Außenplatz untersagt.

Das Reitbuch mit dem Reitstundenplan der Reitschule liegt stets im Stübchen aus, damit jeder die Belegung von Halle und Platz einsehen kann. Bitte entfernt es nicht von dort und nehmt ohne Rücksprache keine Einträge und Änderungen vor.

Reitplatz und Halle sind nach jeder Nutzung UNVERZÜGLICH abzuäppeln!!!! Zuschauer sind ebenfalls gebeten, uns beim sauber halten von Reithalle und Platz zu unterstützen. Umso länger haben wir alle Freude an guten Reitböden.

Jede/r Reiter/in fegt bitte seinen Putzplatz, BEVOR dieser zum Reiten verlassen wird. Der nächste Benutzer freut sich über einen sauberen Putzplatz.

Das Rauchen ist nur im Außenbereich vor dem Reiterstübchen und vor der Reithalle gestattet. In allen Ställen, Sattelkammern, sonstigen Gebäuden und auch in den Toiletten und im Stübchen herrscht striktes Rauchverbot.

Pferdeäpfel auf der Hofanlage und auf der Straße müssen stets abgesammelt und auf den Misthaufen entsorgt werden. Bitte achtet dabei auch auf den Weg zum Außenplatz, damit wir die Nachbarn nicht verärgern.Auf den Stallgassen dürfen dauerhaft keine Gegenstände abgestellt werden (Futtertonnen, Kisten, sonstige Utensilien) Nutzt dafür bitte die Sattelkammern oder nehmt ggf. einen Teil Eurer Sachen mit nach Hause.


Bitte helft uns bei der Mülltrennung! Plastik, Verpackungen etc. gehören (wie auch bei Euch zu Hause!) in den gelben Sack, organische Abfälle (Bananenschalen, Möhren etc) auf den Misthaufen. Achtet auf die Beschriftung der Mülltonnen auf dem Gelände! Bitte nehmt Glasflaschen wieder mit nach Hause! Bitte haltet alle Eingänge und Tore zu Weiden, Paddocks, Außenplatz und Boxen stets geschlossen und achtet bei den Stromzäunen mit darauf, dass der Strom eingeschaltet ist, sobald sich Pferde auf der Fläche befinden.

Die Boxentüren müssen stets korrekt verriegelt werden und die Schiebetüren ordnungsgemäß in ihren Schienen laufen, damit die Türen nicht aufschwingen können (Unfallgefahr!).

Ohne Rücksprache mit dem Pferdebesitzer ist es STRIKT VERBOTEN, Pferde zu füttern! Dies gilt für jegliche Form von Fütterung, egal mit welchen Futtermitteln! Falls Ihr Leckerbissen für die Schulpferde mitbringen möchtet, fragt bitte, was Ihr füttern dürft. Größere Mengen (Brot, Möhren, Äpfel…) bitte in der Sattelkammer abstellen, wir geben sie dann gern in sinnvollen Mengen an die Pferde weiter.

Unkontrollierte Fütterung ist für Pferde lebensgefährlich!!!


Öffnungszeiten der Anlage:

Mo-Fr 8.00 – 22.00 Uhr

Sa 8.00 – 21.00 Uhr

Sonn- und Feiertage 9.00 – 20.00 Uhr





Telefon mobil 0177 596 47 99